THE WHALE AND THE RAVEN

Dokumentarfilm von Mirjam Leuze

Eine abgelegene Insel, bewohnt von Raben, Wölfen und zwei Walforschern. Eine Kleinstadt, die am Tropf der Industrie hängt. Und ein indigenes Dorf, zerrieben zwischen dem Wunsch, sein Territorium zu schützen und dem Druck Arbeitsplätze zu schaffen. Wie gehen die Menschen im kanadischen Great Bear Rainforest mit der Ankunft der Gasindustrie um? Ein multiperspektivischer Blick auf einen sozialen Konflikt.

In ihrem vorherigen Film Flowers of Freedom begleitete die Ethnologin und Kölner Filmemacherin Mirjam Leuze eine Gruppe kirgisischer Aktivistinnen und wurde dabei Zeugin einer erstaunlichen Entwicklung. „Einer der besten Dokumentarfilme im letzten Jahr auf der Berlinale.“ Rundfunk Berlin-Brandenburg 2015

Status: Dreharbeiten – in Koproduktion mit ZDF/Arte, TOPOS Film Köln, Red Cedar Films und Off Islands Films, Vancouver. In Zusammenarbeit mit Vizion. Entwicklung gefördert von der FFA, Produktion gefördert von der Film und Medien Stiftung NRW

Filmseite

Advertisements

EICHENHAIN

Episoden-Drama von Rainer Kirberg

Ein uralter Wald in Deutschland, sich selbst überlassen und nur sporadisch genutzt: als Jagdgrund, als Zuflucht, als Ort der Besinnung, als letzte Ruhestätte. Eichenhain erzählt von vier Begegnungen des Waldes mit den Menschen. In einem Zeitraum von zweitausend Jahren wird die Natur stummer Zeuge der Konflikte und Dilemmata, denen der Mensch in seinem Sinn fürs Transzendente preisgegeben ist.

Eichenhain ist ein metaphysischer Trip durch unsere Existenz, eine ethnografische Tragikomödie, die einen unbestechlichen und doch gnädigen Blick auf uns Menschen wirft in unserer ganzen Niedertracht und Größe.“ Rainer Kirberg

Kirberg hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert. Als Filmemacher vier Spielfilme, darunter der 1980 entstandene Kultfilm Die letzte Rache. Neben bekannten Schauspielern wie Tcheky Karyo (Nikita), Erwin Leder (Das Boot) und Peter Lohmeyer arbeiteten die Dalí-Muse und Disco-Queen Amanda Lear und die Underground-Filmlegende Kenneth Anger mit Rainer Kirberg zusammen.

Status: Finanzierung – Produktionsvorbereitung gefördert von der Film und Medien Stiftung NRW

LOCKVÖGEL

Neo-Drama-Thriller von Redmond Entwistle

Ein junger Mann und eine junge Frau geraten in den Bann einer Geschichte über die RAF. Im Jahr 1985 wurde in Wiesbaden ein US-Soldat aus einer Diskothek gelockt und anschließend ermordet. Die Spurensuche gerät immer mehr zu einer Nachstellung der Ereignisse. Bald finden sich beide in den Rollen von Verführerin und Opfer wieder.

„Meine beiden Protagonisten, Simone und James, haben die Orientierung in der Gegenwart verloren und versuchen, sich an den Mythen der jüngsten Vergangenheit zu orientieren. Angezogen von den Rollen des Soldaten und der politischen Aktivistin, folgen sie Lebenswegen, die nicht ihre eigenen sind. Im Grunde suchen sie nach einer Möglichkeit, sich selbst zu verstehen und Spuren in der Welt zu hinterlassen.“ Redmond Entwistle

Mit Lilith Stangenberg („Wild“) und Lee Daniel hinter der Kamera („Boyhood“, „Dazed and Confused“, „Before Sunrise“ etc)

Status: Finanzierung – Produktionsvorbereitung gefördert von Hessenfilm und Medien, in Koproduktion mit sehstern Filmproduktion, Frankfurt